Hähnchenbrustfilets in Zwiebelsuppe


Wie ich schon mehrmals geschrieben habe, ich liebe schnelle und leckere Speisen. Wenn zusätzlich noch schöne und sommerliche Tage zur Verfügung stehen, dann habe ich überhaupt keine Lust… auf kochen. Aber man muss was essen 🙂 Ich bereite die Speise oft vor. Die Speise kann man leicht verarbeiten, um zwei ähnliche aber gleichzeitig verschiedene Speisen zu bekommen. Hinweis am Ende des Rezeptes 😉

Zutaten:

  • 4 einzelne Hähnchenbrustfilets
  • 1 Dose Pfirsich
  • 1 Packung Zwiebelsuppe (oder selbst gemachte Zwiebelsupper – ist auf jeden Fall mehr gesund)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence

Die Hähnchenbrüste waschen und auf kleine Stücke zuschneiden. In die Pfanne 2 EL Olivenöl und die zugeschnittenen Hähnchenbrüste geben. Das Fleisch ein bisschen salzen und pfeffern. Dazu noch die Kräuter der Provence verteilen, leicht anbraten und in hitzebeständiges Gefäß legen. Die Zwiebelsuppe mit dem Pfirsichsaft (aus der Dose) mischen und auf das Fleisch ausgießen. Das Gefäß zudecken. Den Backofen auf 200 Grad einstellen und ca. 25 Minuten backen. Nach dieser Zeit das Gefäß aus dem Backofen herausziehen und den Deckel öffnen. Die Pfirsiche in Streifen schneiden und ins Gefäß geben. Danach das Gefäß ohne Deckel wieder in Backofen geben. Den Backofen auf 180 Grad einstellen und zusätzlich ca. 5 Minuten backen.
Die Speise kann man mit Gemüse oder (und) Reis servieren.
Für alle, die keine gebratenen Speisen essen können: Man kann die Hähnchenbrüste direkt ins hitzebeständige Gefäß geben. Das verlängert die Backzeit, aber wird auf jeden Fall mehr gesund 🙂
Und jetzt das, was ich Euch versprochen habe. Und zwar, wie kann man die Speise leicht verarbeiten. Hier der Hinweis: Statt einer Dose Pfirsiche nehmen wir eine Dose Ananas (oder eine frische Ananas). Daran braucht man eine Brühe 🙂 Die Zubereitung ist gleich, wie oben beschrieben. Hmmm 😉

Lasst es Euch schmecken!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.