Sprache
Kategorien
Follow Me
Banner

Sehr leckeres Gericht, die man dann sehr oft kocht 🙂 Ich empfehle herzlich.

Zutaten für die Kartoffelklöße:

  • Kartoffeln
  • Kartoffelmehl
  • Salz

Zutaten für das Fleisch:

  • Geschnittenes Rindfleisch
  • ein Paar eingelegten Gurken
  • 200 Gramm Speck
  • Zwibel
  • Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • paar Esslöffel Olivenöl
  • Piment
  • liść laurowy,
  • Lorbeerblatt
  • 1,5 EL Mehl

Zutaten für den Rotkohl:

  • Rotkohl
  • 100 Gramm Speck
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Kartoffeln schälen und kochen (salzen). Danach abgießen und stampfen. Warme Kartoffeln in die Schüssel geben und mit dem Finger ein Kreuz markieren, um genau vier gleiche Teile zu bekommen :-). Ein Viertel rausnehmen und in die drei anderen Teile verteilen. In den leeren Bereich das Kartoffelmehl bis zu Höhe den anderen Kartoffeln geben. Die Kartoffeln mit dem Mehl mischen und in Hände quetschen. Danach die Klöße formen (typisch schlesisch sehen die Klöße erst dann, wenn man mit dem kleinsten Finger ein kleines Loch in der Mitte macht. Ab und zu die Kartoffeln noch ein bisschen quetschen. Die Klöße ins kochende Wasser geben. Kochen, bis die Klöße nach oben kommen. Um genau zu prüfen, ob die Kartoffelklöße schon fertig sind, einfach eine rausnehmen und in der Mitte durchteilen. Tipp: Die Klöße sollen kurz vor dem Servieren gekocht werden. Warme schmecken besser! 🙂

Die Gurken und Speck in Würfel schneiden. Das Fleisch klopfen, salzen, pfeffern und auf eine Seite mit Senf einreiben. Die gemischten Gurken, Speck und Zwiebel geben. Aufrollen und mit Faden binden. Olivenöl in die Pfanne geben und das Fleisch bräunen. Wasser hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Maggi würzen. Das Lorbeerblatt und Piment hinzufügen. Kochen mit Deckel ca. 1 Stunde inzwischen das Wasser eingießen. Danach das Fleisch herausnehmen, die Faden herausziehen (nicht vergessen! 😉 ) und die Soße durch ein Sieb in einen Topf gießen und aufkochen.

Den Rotkohl schneiden, in einen Topf geben und bis 2/3 der Höhe mit Wasser füllen. Kochen, bis der Rotkohl weich wird und abgießen. Danach mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzen. Den Speck in Würfel schneiden, leicht braten, in den Topf mit Rotkohl geben und mischen. Den Rotkohl darf man mehrmahls aufwärmen und am besten warm servieren.

Lass es Dir schmecken!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentieren